Unerwartete Glossybox

Glossybox

Ich hatte vor einiger Zeit meine Glossybox, wie schon mal erwähnt abbestellt. Irgendwie haben mir die Produkte nicht mehr zugesagt und jedes mal waren The Body Shop Produkte beinhaltet und teilweise sogar mehrere und monatlich die selben, ich hatte einfach genug Proben und die Box gefiel mir nicht mehr. Vor zwei Wochen war ich dann umso überraschter als die Glossybox aus heiterem Himmel bei mir eintrudelte, natürlich war ich sehr auf den Inhalt gespannt und zu meiner Freude waren wirklich tolle Produkte in der Box. Das Motto „Stars & Stripes“, soll dem Unabhängigkeitstag (heute), dem 4. Juli in den USA gelten. Der Inhalt soll sich aus Geheimtipps, Neuentdeckungen und altbewährten Beauty-Highlights zusammensetzen und ich finde das ist perfekt gelungen. Ich habe die Produkte die letzten Wochen getestet und bin zu folgendem Resümee gekommen:

Der Nicka K New York Perfecting Eyeshadow Primer, ist für meine Verhältnisse ein bisschen zu flüssig, lässt sich aber sehr leicht auftragen und braucht ein wenig Zeit um einzutrocknen. Leider hatte er sich schon da in meiner Lidfalte abgesetzt und ich war etwas irritiert, habe das ganze dann erneut verstrichen und den Lidschatten aufgetragen. Ich muss sagen ich war anfangs nicht begeistert von dem Primer, aber als ich den Lidschatten aufgetragen hatte, war alles Prima, es setzte sich nichts in meiner Lidfalte ab und der Lidschatten ist nicht verlaufen und saß den ganzen Tag. Auf jeden Fall das kleine Schwämmchen abstreifen, bevor man es aufträgt, sonst ist zuviel Produkt auf dem Auge, etwas warten bis er etwas angetrocknet ist und dann den Lidschatten auftragen. Ich finde den Primer gut, allerdings liebe ich meinen Urban Decay Primer, der mich bis dato noch nie im Stich gelassen hat.

Auf den Bellapierre Mineral Lipstick, in der Farbe Mandarins, war ich besonders gespannt. Die Farbe ist zwar eigentlich gar nicht so mein Ton und passt, wie ich finde überhaupt nicht zu mir, allerdings war ich auf das trage Gefühl und die Pflege gespannt. Er lies sich leicht auftragen, verschmierte nicht und fühlte sich angenehm an, meine Lippen wirkten weicher und es schien mir als würden meine Lippen mit Feuchtigkeit versorgt werden, oder sagen wir mal so, sie trockneten nicht aus. Nach dem ich das erste mal was getrunken hatte merkte ich schon ein komisches Gefühl auf meinen Lippen, dass sich nach dem Essen dann bestätigte. Die Farbe ist verschwommen und bildete schon fast einen Rand um meine Lippen, die restliche Farbe auf meinen Lippen sah brüchig/marmoriert aus. WHAT?! Ja, ich habe ihn daraufhin sofort entfernt. Vielleicht pflegt er die Lippen ganz gut, allerdings nutze ich da lieber einen Lipbalm bevor ich dieses Szenario wiederhole. Bei mir ist er sowas von durchgefallen. Leider!

Das für mich Neu entdeckte Highlight ist der Sumita Beauty Champagne Eye Shadow Pencil, als erstes war ich etwas skeptisch, meistens mag ich doch lieber den gepressten Lidschatten und weniger die Stifte. Aber gut, er wurde natürlich auch gleich ausprobiert und er ist sofort unter meine Favoriten gerutscht. Er ist sehr cremig in der Konsistenz und liegt wirklich sehr leicht auf den Augen, zudem lässt er sich gut verblenden und so ist sehr schnell ein Look für tagsüber und für abends gezaubert. Ich habe ihn in der letzten Zeit sehr oft getragen, tagsüber ganz leicht aufgetragen und nur mit dem Finger leicht verblendet, war es ein super natürliches Make Up. Abends habe ich gerne etwas mehr aufgetragen, und nur leicht an den Rändern verblendet, damit die Übergänge nicht so „hart“ sind. Ich finde nur leider keinen Shop, wo es weitere Farben gibt und ich diesen nachbestellen kann (falls er mal leer geht).

Das altbewährte, ist für mich die „they´re Real“ Mascara von Benefit, ich habe die Mascara selbst schon in der Fullsize und benutze sie immer wieder sehr sehr gerne, sie hebt meine Wimpern und verlängert sie auch optisch, was ich aber besonders mag ist das sie meine Wimpern sehr gut separiert und verdichtet. Perfect thing!

Zuletzt war von bareMinerals eine Foundation mit SPF 15, in der Farbe Medium Beige mit dabei, ich habe die Foundation in kreisenden Bewegungen aufgetragen, wie es beschrieben ist. Allerdings musste ich feststellen, dass so, zuviel Produkt auf meinem Gesichte verteilt wird. Ich habe es dann erneut versucht mit einem großen Puder Pinsel, dann war das Ergebnis perfekt. Man spürt die Foundation kaum, sie liegt sehr leicht auf der Haut und verleiht einen leichten Glowy Effekt, was ich gerade jetzt im Sommer sehr schön finde. Zudem ist sie wirklich deckend, was ich nicht erwartet habe, deswegen sollte man auch wirklich sehr sparsam mit der Foundation umgehen.

Ich fand die Box diesmal wirklich toll, weil Produkte beinhaltet waren die ich entweder sehr gerne mag oder noch nicht kannte. Meine Favoriten der Box, natürlich die they´re Real Mascara von Benefit und der Sumita Beauty Champagne Eye Shadow Pencil, aber auch der Primer von Nicka K New York und die bareMinerals Foundation.

Glossybox

Glossybox

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: